Senfhering mit Maränenrogen

Senfhering mit Maränenrogen

Senfhering ist ein Klassiker für das kalte Buffet. In diesem Rezept erhält er mit Rogen von der Maräne und frischen Kräutern eine besonders spannende Note.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Senfsauce

Serve with

Zubereitung

  1. Wasser, Weißweinessig, Zucker und Salz verrühren, bis sich alles aufgelöst hat.

  2. Die Essiglake über die Heringsfilets gießen, zudecken und bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen. Falls Sie Kräuter- oder Salzheringsfilets verwenden, lassen Sie diese ca. 30 Minuten in kaltem Wasser liegen statt sie über Nacht in der Essiglake ziehen zu lassen.

  3. Hering auf Küchenpapier abrinnen lassen und alle sichtbaren Gräten entfernen. Die Filets anschließend in ca. 1-2 cm breite Stücke schneiden.

Senfsauce

  1. Eigelb verrühren und eine Mischung aus Sonnenblumen- und Olivenöl unter beständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam zugießen, bis die Konsistenz von Mayonnaise erreicht ist.

  2. Crème fraîche in die Mayonnaise einrühren. Senf, Rogen, feingehackten Estragon und Schnittlauch zugeben und alles gut verrühren. Anschließend die Heringsstücke unterheben.

  3. Das Roggenbrot in dünne Scheiben schneiden, die Rinde wegschneiden. Jede Scheibe vierteln und Senfhering auf jedes Stück legen.

Mit dünnen Lauchringen und eventuell etwas Schnittlauch dekorieren.

"Typisch norwegisch zu Ostern"